Gegen Spitzenreiter gut mitgehalten

TTV 1990 Wurzen 2   –   SV Rotation Leipzig Süd 2     5:10

Zum fälligen Punktspiel empfingen die Wurzener Gastgeber den ungeschlagenen Spitzenreiter aus Leipzig. Auf Wurzener Seite mußte kurzfristig Uwe Kabus ersetzt werden und bei den Gästen kam als Nr. 6 der Bezirksmeister der Jugend 15, Flemming, zum Einsatz.

Gleich nach den Doppeln lagen die 1990er schon fast aussichtslos mit 0:3 zurück. Kein Wurzener Doppel konnte überzeugen und alle unterlagen relativ klar. Die Einzel begannen umkämpft in den Spielen Michael Seichter gegen Morich und Jörg Meißner gegen Preiß. Während Ersterer (Seichter) mit 3:1 erfolgreich blieb, mußte sich Wurzens Oldie (Meißner) knapp mit 1:3 geschlagen geben. Im Mitteldrittel holte Norbert Hennig durch einen 3:1 Erfolg über Hoffmann, Punkt 2. Leider verlor Christian Merbach gegen den starken Mühmel mit 1:3. Im unteren Drittel ging es in beiden Spielen über die volle Distanz von fünf Sätzen. Hier mußte sich Jens Leiwat mit 2:3 gegen Flemming und Philip Hessel gegen Ries ebenfalls mit 2:3 geschlagen geben. In der 2.Runde siegte Seichter im Spiel der Nr. 1 Spieler gegen Preiß relativ klar mit 3:0 und Meißner ging gegen Morich über fünf Sätze. Nachdem der Wurzener durch einen 14:12 Erfolg im 4.Satz, sich in den 5.Satz retten konnte, gewann er auch diesen knapp mit 13:11 und damit mit 3:2. Leider vermochte das 1990er Mitteldrittel nicht nachwaschen und Merbach unterlag gegen Hoffmann 0:3 sowie Hennig gegen Mühmel ebenfalls mit 0:3. Leiwat hatte dann gegen Ries beim 0:3 leider keine Chance und Hessel konnte gegen Flemming eine Resultats Verbesserung erreichen, 3:1 Erfolg. Somit unterlagen die Gastgeber, wie erwartet, mit 5:10. Bei etwas Glück war ein besseres Ergebnis möglich gewesen. Die Punkte holten: Seichter 2, Meißner 1, Hennig 1 u. Hessel 1